Demos und Veranstaltungen im Mai

via ANIMAL LIBERATION NETWORK:

Am 26.05. möchten wir euch ab 20 Uhr den Film zur neu herausgekommenen Broschüre „Alles verändern! – Ein anarchistischer Aufruf.“ im Rahmen der Dienstags stattfindenden LiZ-VoKü zeigen.

Eine Person des CrimethInc. Kollektives aus den USA wird anschließend für Fragen offen sein und mit uns diskutieren.

Die Veranstaltung ist auf Englisch, eine Übersetzung ggf. möglich. Aktuell sind wir noch mit Übersetzer*innen im Gespräch.

Für veganes Essen und Getränke ist gesorgt!

Die Veranstaltung auf Facebook
https://www.facebook.com/events/970741589624135/

Mehr Infos und Link zur Broschüre:
http://www.crimethinc.com/tce/

weitere Infos gibt es hier:
http://aln.blogsport.de/

-------------------------
Auszug aus der Broschüre:

Nicht an der alten Welt hängen bleiben.
Alles verändern! – Ein anarchistischer Aufruf.

Um etwas zu verändern, fang irgendwo an.

Wenn du etwas beliebiges verändern könntest, was wäre es? Würdest du für den Rest deines Lebens Urlaub machen? Dafür sorgen, dass fossile Brennstoffe aufhören Klimawandel zu verursachen? Dir ethisch vertretbare Banken und Politiker_innen wünschen? Jedenfalls wäre sicherlich nichts unrealistischer, als alles so zu belassen wie es ist, und andere Resultate zu erwarten. In unseren privaten finanziellen und emotionalen Kämpfen spiegeln sich globale Unruhen und Katastrophen. Wir könnten all unsere Zeit investieren ein Feuer nach dem anderen zu löschen, aber sie haben
alle die selbe Ursache. Stückweise zu reformieren wird nichts in Ordnung bringen: wir müssen alles, entsprechend einer anderen Logik, überdenken.
-------------------------

Zu CrimethInc. (aus ihrem blog entnommen):

CrimethInc. ist ein dezentral organisiertes loses Kollektiv mit Wurzeln in der Hardcore- und Anarcho-Punk-Szene Nordamerikas sowie AktivistInnengruppen um Earth First! und die Reclaim the Streets-, Food Not Bombs- und Critical Mass-Bewegungen. Es ist stark von Anarchismus und Situationismus beeinflusst. CrimethInc. ist sowohl antikapitalistisch als auch antiautoritär und versucht in Aktionen und Publikationen Kultur, Politik, das Leben, Arbeit und emanzipatorische Wege kritisch zu hinterfragen.

Mahnwache am Sonntag 22.Mai am Hamburger Flughafen gegen Air France um 13:30.

weitere Infos hier:
https://www.facebook.com/events/878838715496388/

Kundgebung vor LPT am Freitag 22.5.2015 um 13:30 Uhr

weitere Infos gibt es hier:
https://www.facebook.com/events/378703522319899/


weitere Infos hier:
https://de-de.facebook.com/events/1625483011030274/